Zurück in die Eigenregie

 

Stellen Sie sich auch die Frage: „ Warum betreiben wir die Küche nicht wieder selbst?“

Immer mehr Häuser,  die ihre Küchen ausgelagert haben, stellen sich diese Frage und möchten dazu eine konkrete Aussage über

        - Einsparmöglichkeiten

        - Organisationsaufwand der Rückführung in die Eigenregie

        - optimale Einbindung in die eigene Organisation

und vor allem

        -  „Wie können wir die Wirtschaftlichkeit und Qualität auf Dauer steigern?“

Gerne begleiten wir Sie erfolgreich unter dem Motto „ die Alternative zur Fremdvergabe“ zurück in die Eigenregie - NUTZEN SIE unsere Erfahrung in diesem Bereich.    

Um die Qualität, die Wirtschaftlichkeit und die Organisation nach wie vor auf hohem Niveau zu halten, muss der Übergang in die Eigenregie sehr gut vorbereitet werden. Dieser sollte in drei Bereiche unterteilt werden: Vorbereitung, Übergang und Begleitung 

Folgende Zielsetzungen sind mit der Rückführung in die Eigenregie verbunden:

        - Verbesserung der Kostensituation - höhere Wirtschaftlichkeit

        - Qualitätssicherung / -verbesserung

        - Wettbewerbsvergleich

        - Erhöhung der Flexibilität / Reaktionsmöglichkeit

        - Optimale Speisenversorgung bei guter Qualität

        - Höchste Liefersicherheit für alle Essensteilnehmer

        - Motivation der Mitarbeiter - sie gehören wieder zum Haus

 

Erfolgreich zurückgeführte Küchen bestätigen diesen Trend.